Der Veranstaltungskalender für die Dreiländerregion

Bilder dekonstruieren. Workshop zum Thema Rassismus gegen Sinti und Roma | Jolesch Zittau


Donnerstag | 15.12.2022, 18:00 Uhr

Jolesch
Augen auf e.V. Oberlausitz
Wissen
Klienebergerpl. 1, 02763 Zittau, Deutschland
Eintritt und Verpflegung kostenlos, Getränke = Selbstzahler

Vorurteile, Hass und Gewalt gehören bis heute zu den alltäglichen Erfahrungen, die Sint*ezze und Rom*nja in Deutschland und ganz Europa machen.

Ihre systematische Ausgrenzung und Schlechterstellung wird von großen Teilen der Mehrheitsgesellschaft nicht wahrgenommen. Zum Nichtwissen über die Lebensrealität von Sinti und Roma gehört auch, dass über den Völkermord, der unter NS-Herrschaft an ihnen in fast ganz Europa begangen wurde, nur wenig gesprochen wird.

Noch weniger bekannt ist die Widerstandgeschichte und Wissen über die Bürgerrechtsbewegungen ist kaum verbreitet, so dass undifferenziert über „die Roma“ gesprochen wird und oft aus einer paternalistischen Perspektive.

Rassistische Vorurteile gegenüber Rom*nja werden oft auch von Menschen reproduziert, die für Ausgrenzungsstrukturen sensibilisiert sind.

Wir laden dich ein, dich mit deinen eigenen „Bildern im Kopf“ auseinanderzusetzen. Neben Informationen zur Verfolgungs- und Widerstandsgeschichte von Romn*ja und Sint*ezze wollen wir in diesem Workshop auch miteinander ins Gespräch kommen über mögliche Lösungsschritte.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Bildungsburger“ und wird durchgeführt von „Wir sind hier!“, dem Bildungsprojekt von RomaTrial e. V., die jahrelange Expertise auch in der Selbstorganisierung mitbringen und der Gruppe gegen Antiromaismus Dresden.

Veranstalter ist riesa efau. Kultur Forum Dresden in Kooperation mit „Demokratie - stark gemacht!“, ein Projekt von Augen auf e. V.


Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms „Demokratie leben!“ vom BMFSFJ und der Stadt Zittau sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Aktualisiert am 13.12.22, 08:01 Uhr