Der Veranstaltungskalender für die Dreiländerregion

Die Erinnerung an die Sterne


Mittwoch | 25.01.2023, 17:00 Uhr

Kreiswissenschaftsbibliothek Liberec
Dies & Das
Rumjancevova 1362/1, Staré Město, 460 01 Liberec, Tschechien

Am Mittwoch, den 25. Januar, findet um 17 Uhr in der Regionalen Wissenschaftlichen Bibliothek in Liberec und ihrer unmittelbaren Umgebung eine Aufführung des Theaters Memory of the Nation statt: Remembering the Stars, die in einer ortsspezifischen Form die Erinnerungen von jüdischen Überlebenden des Zweiten Weltkriegs verarbeitet.&nbsp
Die Aufführung findet anlässlich des Holocaust-Gedenktages statt und wird gefolgt von einer Vernissage in der Regionalen Wissenschaftlichen Bibliothek, die einigen der Familien gewidmet ist, die vor dem Krieg in Liberec lebten und mit dem Krieg unwiderruflich aus unserer Stadt verschwanden.
Dank der Unterstützung der Region Liberec, der Statutarstadt Liberec und der Vereinigung der Deutschen in Nordböhmen findet das Projekt "Theater der Erinnerung der Nation" in diesem Schuljahr zum ersten Mal auch in Liberec statt. Schülerinnen und Schüler aus Liberecer Grund- und Mittelschulen nahmen daran teil. Unter der Leitung von Nina Doubková schufen sie ein Theaterstück, das die Geschichten zweier Zeitzeugen verbindet, die den Zweiten Weltkrieg als Kinder erlebt haben, nämlich Kinder jüdischer Herkunft. Durch ihr Leben hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Thema Holocaust nicht nur mit Daten und Fakten, sondern auch mit Erfahrungen zu betrachten. Die Schülerinnen und Schüler trafen beide Überlebenden persönlich und konnten diese Verbindungen nutzen, um ihre Gefühle wahrzunehmen und darüber nachzudenken, wie ein Kind den Krieg erlebt.
Aus den Geschichten und dem Archivmaterial haben die Schülerinnen und Schüler eine Bilderzählung zusammengestellt, die den Betrachter durch die Augen eines Kindes durch den Konflikt im Zweiten Weltkrieg führt;
Auf den Ausstellungstafeln in der Bibliothek werden die Lebensgeschichten der Zeitzeugen präsentiert, auf deren Grundlage die Schülerinnen und Schüler ihr Theaterstück aufgebaut haben, und auch die Einwohner von Liberec, die mit dem Krieg ohne Rückkehr aus unserer Stadt verschwunden sind.&nbsp
Das Stück basiert auf der Geschichte von Pavel Jelinek, der die Jüdische Gemeinde in Liberec von 1999 bis 2004 leitete und danach bis 2019 ihr stellvertretender Vorsitzender war. Unter seiner Leitung und in Zusammenarbeit mit der Direktorin der Bibliothek in Liberec, Věra Vohlídalová, wurde die von den Nazis in der sogenannten Kristallnacht niedergebrannte Synagoge wieder aufgebaut. Er leistete auch einen großen Beitrag zur Restaurierung des jüdischen Friedhofs, zum Bau des Denkmals für die Opfer der Shoah und begründete die Tradition der Verlegung der Steine der Verschwundenen in Liberec;
Der zweite Vorläufer des Schülertheaters ist die Geschichte von Michaela Vidláková, die seit vielen Jahren verschiedene Funktionen in der jüdischen Gemeinde ausübt und Mitglied der Jüdischen Gemeinde in Prag, der Leitung der Theresienstädter Initiative und anderer Organisationen ist. Sie hält Vorträge an Schulen und wurde im August 2016 vom Bundespräsidenten für ihr langjähriges Engagement im Bereich der tschechisch-deutschen Beziehungen ausgezeichnet.

Wir laden dich herzlich zur Eröffnung der Ausstellung und der thematischen Aufführung des Theaterkreises der Erinnerung der Nation anlässlich des Holocaust-Gedenktages ein.

Aktualisiert am 23.01.23, 08:58 Uhr