Das Dreiländermagazin
...loading

Aus der Provence in die Provinz

Sprechen wir von Sehenswürdigkeiten in unserer Stadt meinen wir meist unsere Kirchen, das Rathaus im italienischen Baustil oder die vielen Brunnen. Allerdings verbirgt sich unweit des Marktes noch ein anderer sehenswerter Ort, an dem man nur schwer vorbei kommt. Es ist ein Neubauviertel, und zwar ein ziemlich einzigartiges. Mit seinen bunten Fassaden, Sandsteinfiguren die der Physik zu trotzen scheinen und fantasievollen Durchgängen steht es den leerstehenden, vom Verfall bedrohten Altbauten entgegen. Hier, im so genannten „Künstlerviertel“, lebt Heinz Schlegel. Maler, Fotograf – ein Franzose in Zittau.


28. Jan. 2022

Wir in Zittau

Heinz empfängt uns in seiner kleinen Wohnung hinter einer der farbenfrohen Fassaden des Zittauer Künstlerviertels. Das er umgeben von Kunst lebt liegt allerdings nicht nur an dem Gebäude. Die Wohnung gleicht der eines Kunstsammlers. Viele der Bilder an den Wänden und Mappen malte er selbst. Es gibt nicht ein Motiv, welches uns Heinz präsentiert, zu dem er nicht Worte der Erinnerung findet. Seine Geburtsstadt, französische Gebirge, Freunde und Bekannte aus den Etappen seines bewegten Lebens. Nach vierzig Jahren in Frankreichs Provence hat er nun vor seinen Lebensabend in Zittau zu verbringen. Wir fahren gemeinsam an den Olbersdorfer See. Hier gibt es genügend Weitblick, um die interessanten Erzählungen von Heinz wirken zu lassen. Hier erfahren wir, was für ihn als Sohn vertriebener Eltern Heimat bedeutet, wie es dazu kam, dass er aus Deutschland nach Frankreich übersiedelte und was er über die Menschen in unserer Region denkt. Es ist nun fast ein Jahr her, dass wir dieses Gespräch mit Heinz geführt haben. Im Herbst habe ich ihn auf einer seiner Fototouren durch die Stadt getroffen und erfahren, dass er vor hat nun, mit über 70 Jahren, doch wieder zurück nach Frankreich zu gehen. Mir kommen seine Worte zu dem Begriff Heimat, den er von seinen Eltern nie nahegelegt bekommen hat, wieder in den Sinn. Vielleicht ist Heimat auch gar kein Ort. Vielleicht sind es für Heinz auch seine Bilder mit all ihren Erinnerungen. Ich jedenfalls freue mich, dass Zittau eine Rolle in seinem Leben gespielt hat… und mit ein bisschen Glück bleibt uns Heinz ja doch noch etwas erhalten. Hier, im bunten Künstlerviertel in Zittaus Innenstadt.

Moderator: Franziska Pohl | Produzent: Sven Müller

Du hast eine Idee für einen Artikel? Wir besuchen dich gerne, schreib uns via info@3mag.eu.

28. Jan. 2022|Sven Müller

3Mag Logo Black