Das Dreiländermagazin
...loading

Die touristische Wanderung Lausitzer 50 rückt näher

Es war ein schöner Nachmittag, einer der warmen, die uns der März bescherte, bevor es wieder abkühlte. Die Kneipe in Hrádek V zatáčce brummte, das Personal rannte von Tisch zu Tisch, es roch nach Essen und die Gäste schlürften zufrieden ihr Bier. Eine Gruppe von Männern saß an einem Tisch, etwas abseits vom ganzen Trubel, bei einem weiteren Arbeitstreffen. Das Thema? Die Lausitzer 50.


12. Apr. 2022

Lausitzer Gebirge

Ich sitze zwischen ihnen und höre zu, manchmal stelle ich eine Frage, damit ich einen Artikel für die Grottauer Nachrichten schreiben kann, der vielleicht auch noch woanders erscheint. Am Ende bleibe ich über zwei Stunden und ich muss zugeben, dass dies ein angenehmes Treffen mit echten Enthusiasten war.

Es hatte sich schon länger abgezeichnet, die Zweigstelle des Clubs der Tschechischen Touristen in Hrádek nad Nisou hat ihre Leitung geändert. Die Gruppierung, die es geschafft hat, 50 Jahre lang die legendäre Wanderung zu organisieren, auch in den letzten Jahren, als die meisten Mitglieder schon wirklich alt geworden waren, wurde überholt. Sie verdienen Bewunderung und Respekt, das vergisst niemand, doch ein Generationswechsel war unvermeidlich. Nicht dass die derzeitigen Mitglieder nicht an den Aktivitäten des Clubs teilnahmen, aber die jüngeren übernahmen die Zügel und die Verantwortung. Neuer Vorsitzender wurde Petr Nývlt. Er brachte Freunde in den Club, darunter seinen Bruder. „Brüder wie sie sein sollten“, lacht er und fügt gleich hinzu, wie angenehm überrascht er von der Arbeit war, mit der sich alle ans Werk gemacht haben. Bruder Martin benennt sofort weitere neue Mitglieder, die hart arbeiten: Ondra Mlejnecký, Vašek Patočka, Lukáš Vojáček. Jeder ist für etwas zuständig.

Ondra betreibt das Unternehmen und kooperiert mit Forstbetrieben. Er kennt die Lausitzer Wälder in unserem Land und auch hinter der Grenze in Deutschland. Er wurde zum Routenplaner. Es reicht nicht aus, nur eine Route vorzuschlagen, man muss auch eine Genehmigung einholen und anständig mit den Forstverwaltern abstimmen, wo entlang sie verlaufen darf, um Komplikationen zu vermeiden. Die Routen sollen Wanderer in diesem Jahr zu neuen Orten führen. Die beliebte 25 führt zum Beispiel nach Grabštejn, Bílý Kostel und Vápeňák. Neben den traditionellen Luže und Hvozd bietet die Lausitzer 50 auch schöne Orte im deutschen Teil der Berge. Dieses Jahr wird es sehr anspruchsvoll und die Organisatoren warnen davor, dass es nicht alle schaffen werden. Interessenten müssen gut vorbereitet sein, es erwarten sie geschätzte zwölf Stunden Schinderei bergauf und bergab.

Lukáš Vojáček hat eine Website der Wanderungen erstellt. Sie ist unter www.luzicka50.cz zu finden und enthält schon heute Daten zu einzelnen Strecken, wichtige Informationen und nicht zuletzt die Möglichkeit zur Anmeldung inklusive Zahlung der Teilnahmegebühr. All dies auf Tschechisch, Polnisch und Deutsch. Der Internetauftritt ist die erste große Neuigkeit, die wir heute erwähnen möchten. Ja, die legendäre Wanderung hatte bis dato noch keine Website, und im selben Atemzug ergänzen wir, dass mit ihr die Lausitzer 50 auch ein Facebook-Profil bekommen hat.

Vašek läuft die vorgeschlagenen Strecken selbst ab, und manchmal verläuft er sich dabei sogar und findet ganz neue Varianten. Gleichzeitig fand er Gefallen an der Markierung von Wanderwegen und nahm den Platz seines Vaters unter den Markierern ein. Freunde fügen bösartig hinzu, dass er die Markierungen nur setzt, damit er das nächste Mal den Weg wiederfindet.

Nicht zuletzt ging und geht es beim Tourismus auch darum, sich zu treffen und neue Freunde zu finden. Die derzeitige Verwaltung der Touristen von Hrádek Nad Nisou möchte die historisch guten Beziehungen zu den Kollegen aus Chrastava wiederherstellen. Die Zusammenarbeit mit einem Touristenverband im nahegelegenen Bogatynia soll weiter ausgebaut werden. Außerdem gewannen sie einen starken Partner für die Organisation der Veranstaltung im Kinder- und Jugendhaus Drak in Hrádek.

Das junge Blut folgt damit dem Besten, was ihre Vorgänger aufzubauen vermochten. Ich bin mit einem guten Gefühl aus dem interessanten Treffen herausgegangen, das ich versucht habe, Ihnen näherzubringen. Bei dem Eifer und den Ideen dieser Gruppe mache ich mir um das weitere Schicksal der Lausitzer 50 keine Sorgen. Sie sind zum richtigen Zeitpunkt aufgetaucht.

Am 7. Mai 2022 geht die Lausitzer 50 in die nächsten fünfzig Jahre ihres Bestehens. Also nicht zögern und anmelden!

Du hast eine Idee für einen Artikel? Wir besuchen dich gerne, schreib uns via info@3mag.eu.

12. Apr. 2022|Roman Sedláček

3Mag Logo Black