Das Dreiländermagazin
...loading

Von Regensburg nach Oberseifersdorf

Deborah ist in Regensburg geboren, wuchs in Oberseifersdorf auf, zog später nach Görlitz und hat sich nun ganz bewusst für Zittau entschieden. Wir haben Sie auf einen Spaziergang am Rand von Oberseifersdorf getroffen und mit ihr über Politik, Kommunikation in den sozialen Netzwerken und ihren Buchclub gesprochen.


18. März 2021

Wir in Zittau

Es ist einer dieser Wintertage die nicht viel Licht versprechen. Ich fühle mich eher nach einer großen Kanne Kaffee und einem ausgeprägten Frühstück, aber wir sind heute mit Deborah Halang verabredet. Wir wollen von ihr auf einem Spaziergang erfahren, was eine junge Frau dazu bringt sich ganz bewusst für ein Leben und Wirken in Zittau zu entscheiden. Also noch einmal schnell die Batterien des Rekorders checken, Kameratasche kontrollieren und Franzi treffen. Gemeinsam fahren wir zu dem vereinbarten Treffpunkt am Rande des Ortes Oberseifersdorf.

Wir treffen Debbi am Beginn eines Feldweges. Die dichten, tief hängenden Wolken lassen langsam und behutsam ihre Flocken auf die Erde rieseln. Das weite, offene Feld sorgt hier draußen dafür, dass sich Gedanken ungehindert ausbreiten können. Durch den dichten Schnee ist es still um uns herum. Die Umstände sind also durchaus gut für ein interessantes Gespräch mit einer jungen, engagierten Frau die sich ganz bewusst dafür entschieden hat hier zu leben und die Region mitzugestalten.

Du hast eine Idee für einen Artikel? Wir besuchen dich gerne, schreib uns via info@3mag.eu.

18. März 2021|Sven Müller

3Mag Logo Black